Zahnradbahn als UNESCO Welterbe, Nilgiri Mountain Railway - Teil 2: Betriebsmittelpunkt Coonoor

26. September 2020, 12:00 Uhr von Richard Fuchs

Der Bahnhof, der auf 1843m über dem Meer gelegenen Stadt Coonoor, ist der betriebliche Mittelpunkt der Nilgiri Mountain Railway. Die Bahnanlagen bestechen durch Gepflegtheit und interessierte Gäste sind immer willkommen.

Tourist
Austria-In-Motion
Fachbeitrag
Die Rote Elektrische
Club SKGLB
LR-Mattigtal
Verkehrsforum BGL & RW
ProBahn Inn-Salzach
Kundenbeirat Südostbayernbahn

Bericht 2 von 4 und Fotos: Gunter Mackinger 31.3./1.4. 2016

Der Bahnhof, der auf 1843m über dem Meer gelegenen Stadt Coonoor (ca. 46.000 Einwohner), ist der betriebliche Mittelpunkt der Nilgiri Mountain Railway. Von 1899 Bergstation der Zahnradstrecke von Mettupalayam wurde Coonoor 1908 Ausgangsstation für die Flachstrecke nach Udagamandalam (Ooty), beherbergt der Bahnhof seither die Werkstätte der Bahn, dient als Befehlsbahnhof und ist, das ist den eingeschränkten Platzverhältnissen geschuldet, als Spitzkehrenbahnhof ausgeführt.

Züge von und in Richtung Udagamandalam (Ooty) machen im Bahnhof auf einem Ausziehgleis Kopf um denn erst den Bahnsteig bzw. das Streckegleis zu erreichen. Die Bahnanlagen bestechen durch ihre Gepflegtheit und interessierte Gäste sind immer willkommen einen Blick auch hinter die Kulissen des spannenden und abwechslungsreichen Betriebes zu werfen.

In der Regel findet in Coonoor auch ein Traktionswechsel statt, während die Zahnradstrecke ausschließlich mit Dampflokomotiven befahren wird, sind die Züge der Flachstrecke planmäßig mit Dieselloks bespannt.

Die Stadt Coonoor ist eine stark von indischen Touristen geprägte Kleinstadt mit multiethnischem Bevölkerungsmix. Gerade im Umfeld des romantischen Bahnhofs findet sich auch eine große Palette mit ausgezeichneter Gastronomie und Hotellerie.